Ergebnis der Wahlen zum Kirchengemeinderat am 1.12.2019

 

Wahlberechtigte 1528           abgegebene Stimmen 2966               ungültige Stimmen  138

In den Kirchengemeinderat gewählt wurden mit

474 Stimmen   Dr. theol. Ursula Reutter

398 Stimmen   Boris Seitzinger-Spiegel

396 Stimmen   Alexandra Bröckel

393 Stimmen   Anja Fahrion

373 Stimmen   Claudia Richter

359 Stimmen   Hartmut Hohlbauch

287 Stimmen   Miriam Breuer

286 Stimmen   Stefanie Mendritzki

 

 

Das sind unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchengemeinderatswahl am 1.12.2019

 

 

 Gemeindeseminar in sechs spannenden Abenden mit der Feier eines festlichen 

 Abschlussgottesdienstes.

_ Donnerstag, 13.02.2020 Gott- wie diese Reise mein Bild verändern kann

- Dienstag, 18.02.2020   Sinn - wie ich ihm auf die Spur komme

_ Donnerstag, 05.03.2020 Glaube - wie ich trotz Hindernissen weiterkomme

_ Dienstag, 10.03.2020 Sünde - was es damit auf sich hat

- Dienstag, 17.03.2020  Jesus - wo sich Himmel und Erde berühren

_ Donnerstag, 19.03.2020  Christ werden - wie Gott mit mir anfängt

_  Dienstag, 24.03.2020  Christ bleiben - wie Gottes Geist uns trägt

jeweils von 19:30 bis 21:00 Uhr im Martin-Luther-Saal.

Nähere Auskünfte über das Evang. Pfarramt, Pfarrer Gunter Weiß, Tel. 22548.

 

Den Abschlussgottesdienst feiern wir als Fest des Lebens mit einem  "Um11" -Gottesdienst am Sonntag, 29.03.2019, anschl. gemeinsames Mittagessen im M-L-Saal.

 

Zur Vorbereitung und Durchführung suchen wir noch Menschen, die im "Trägerkreis" mitarbeiten.

Das nächste Vorbereitungstreffen ist am Mittwoch, 8. Januar 2020 um 19:00 Uhr in den Gemeinderäumen.

 

 

 

 

  • addremove Kirchenwahl aktuell

    Neue Mehrheiten machen's spannend
    Mehr als 400.000 der knapp 1,8 Millionen Wahlberechtigten haben sich am Sonntag, 1. Dezember, an der Neuwahl der Kirchengemeinderäte und der württembergischen Landessynode beteiligt. Trotz einer deutlich geänderten Zusammensetzung der Synode sieht Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July Kontinuität: „Wir werden eine betende und eine gesellschaftlich engagierte Kirche sein und bleiben.“
    Ganze Meldung auf www.elk-wue.de

  • addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Die Kirchenwahl erklärt (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Was ist der Kirchengemeinderat? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Was ist die Landessynode? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Advent 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Wer kandidiert in Ihrem Wahlkreis für die Landessynode?
    Finden Sie es mit Hilfe der Kandidierendendatenbank hier heraus.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

     

     

     

    Liebe Gemeindeglieder,

    am 01. Dezember 2019 werden in unserer Landeskirche und damit auch in Altbach Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte sowie Landessynodale gewählt.

    Neu bei dieser Wahl 2019 ist, dass unseren 1.550 Altbacher Wahlberechtigten die Briefwahlunterlagen ohne speziellen Antrag zugestellt werden.

    Unsere verlässlichen, ehrenamtlichen Wahlhelfer und Austräger haben inzwischen alles gepackt und in diesen Tagen an Sie verteilt.

    Bitte prüfen Sie, ob Sie folgende Unterlagen erhalten haben

    -        1 adressierter Wahlausweis

    -        1 rötlicher Stimmzettel für die Altbacher Kirchengemeinderatswahl

    -        1 gelber Stimmzettel für die Wahl zur Landessynode

    -        1 grauer Stimmzettelumschlag

    -        1 grauer Briefwahlumschlag adressiert an des Ev. Pfarramt Altbach

    -        1 Flyer zur Vorstellung der 8 Kandidierenden zum Altbacher Kirchengemeinderat

    -        1 Umschlag mit Flyern zur Vorstellung der Synodalkandidaten

    -        1 Schaubild mit Erläuterungen zur Rücksendung der Briefwahlunterlagen

    Falls etwas fehlen sollte, bitte einfach beim Ev. Pfarramt Altbach Tel. 22548 melden.

     

    Stimmabgabe – persönlich oder per Briefwahl:

    Sie können Ihre Stimme ganz traditionell persönlich am Wahlsonntag, 01.12.2019 zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr in unserem Wahllokal in den Gemeinderäumen der Ev. Christuskirche, Weinbergstr. 24  abgeben.

    Sie können auch ganz bequem per Briefwahl wählen.

    Dank der Ihnen zugestellten Briefwahlunterlagen haben Sie alles schon griffbereit.

    Am Ev. Pfarramt Altbach in der Kirchstraße 10 kann der bestehende Briefkasten als Wahlbriefkasten genutzt werden. Er ist mit einem Aufkleber „Wahlbriefkasten“ gekennzeichnet.  Oder Sie senden uns alles ausgefüllt in dem bereits adressierten Briefwahlumschlag per Post zu (bitte mit 80 Cent frankieren). Bis spätestens am 01.12.2019 um 18.00 Uhr muss der Einwurf erfolgt sein.

    Die Wahl zum Altbacher Kirchengemeinderat:

    Auf dem rötlichen Stimmzettel sind  8 Personen für den  Kirchengemeinderat  zu wählen. Sie haben daher 8 Stimmen und dürfen jedem Bewerber bis zu 2 Stimmen geben (kummulieren). Insgesamt dürfen aber nicht mehr als 8 Stimmen vergeben  werden.

    Die Wahl zur Landessynode:

    Sie haben für Laien insgesamt 2 Stimmen und  insgesamt 2 Stimmen für Theologen. Sie können Bewerbern 1 oder 2 Stimmen auf dem gelben Stimmzettel geben (insgesamt maximal 4 Stimmen).

     

    Bitte packen Sie beide Stimmzettel in den grauen Stimmzettelumschlag und verschließen Sie ihn. Anschließend unterschreiben Sie bitte Ihren persönlichen Wahlausweis und legen ihn zusammen mit dem Stimmzettelumschlag in den grauen, ans Pfarramt adressierten Briefwahlumschlag. Und ab in den Briefkasten.

     

    Im Foyer der Gemeinderäume liegt zusätzliches Informationsmaterial aus.  

    Online informieren können Sie sich auch auf unserer Homepage www.evang-kirche-altbach.de/veranstaltungen sowie unter www.kirchenwahl.de

    Wir bitten Sie herzlich, Ihre Stimmen für unseren Altbacher Kirchengemeinderat und die Landessynode abzugeben.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Pfarramt Altbach oder an Ihren Ortswahlausschuss.

    Herzlich grüßt

    Ihr Ortswahlausschuss

    Manuela Veigele, Carolin Hartmann und Werner Kurz

    *****************************************************************************

      Der Vertrauensausschuss des Wahlkreises Esslingen / Bernhausen

     

    Beim Vertrauensausschuss sind insgesamt drei Wahlvorschläge zur Landessynode eingegangen. Im Beisein der Vertreter der Gesprächskreise wurden diese für gültig erklärt. Für die Stimmzettel wurde die Reihenfolge wie folgt ausgelost. Im Einzelnen kandidieren:

     

    Christen miteinander (Wahlarbeitsgemeinschaft Offene Kirche / Evangelium und Kirche)

    Laie: Ulrike Sämann, Plochingen, Dipl.–Oecotrophologin

    Pfarrer: Christoph Schweizer, Esslingen

     Kirche für morgen

    Laie: Markus Brenner, Ostfildern, Landschaftsgärtner

    Pfarrer: Andreas Arnold, Filderstadt

     Lebendige Gemeinde

    Laie: Michael Klein, Plochingen, Student der Theologie

    Pfarrer: Tobias Geiger, Filderstadt

     

Aktuelle Stellenangebote für die Kindertagesstätten in Altbach finden Sie ...

hier